Höfe in der Brunnenstraße

Baustert, Gemeinde Baustert Brunnenstraße 2-6
Beschreibung
Die Bebauung der Brunnenstraße von der Abzweigung Im Eck bis zu ihrer Einmündung in die Neustraße stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Die kleinen Höfe an der in einem Bogen ansteigenden Straße konnten ihre ursprüngliche Erscheinung bis heute im großen und ganzen bewahren. Von Ortsbild prägender Bedeutung sind der Winkelhof Nr. 2, dessen Wirtschaftsteil die Abzweigung Im Eck markiert, und die ihm gegenüber liegende, am Tor auf 1853 datierte Scheune von Nr. 3. Die Streckhöfe Nr. 4 und 5 (Scheunentor datiert auf 1896) verengen die Straße im Auslauf der leichten Kurve und betonen so ihr Ansteigen auf Nr. 6 hin.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Historische Ortsbilder /
Zeit:
Circa 1850 bis 1920
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.391195
lat: 49.977692
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.baustert.de/

Datenquellen
Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin

Bildquellen
Bild 1: Josef Junk, 2009. www.josefjunk.de/
Bild 2: Google Earth

Stand
Letzte Bearbeitung: 27.06.2009
Interne ID: 9538
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9538
ObjektURL als Mail versenden