Streckhof

Mötsch, Stadt Bitburg Bitburger Straße 12
Beschreibung
Das Wohnhaus des Streckhofs ist auf dem Türsturz 1855 datiert, der niedrigere Wirtschaftsteil auf dem flach segmentbogig schließenden Scheunentor auf 1895.

Das originale Türblatt mit reichem Schnitzwerk in neugotischen Formen hat sich erhalten. Das Anwesen lehnt sich mit seiner Rückseite an seinen Vorgänger aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts an, über dem sein Dach abgeschleppt herabgezogen ist.

Ein weiteres Ökonomiegebäude jenseits des rückwärtigen Hofs ist auf 1902 datiert. Im Inneren haben sich die Feuerbalken, der Spülstein, zwei Wandschränke, Reste des Küchenbodens und des Holzdielenbodens erhalten.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1855
Epoche:
Historismus / Jugendstil

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.552915
lat: 49.963053
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: In Willemspesch

Internet
http://www.bitburg.de/

Datenquellen
Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7


Stand
Letzte Bearbeitung: 15.03.2005
Interne ID: 9573
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9573
ObjektURL als Mail versenden