Tiefbrunnenhaus der Brauerei Simon

Bitburg, Stadt Bitburg An der Römermauer
Beschreibung
Das Tiefbrunnenhaus der Brauerei Simon wurde 1936 von dem Darmstädter Architekten Prof. O. Bartmann entworfen. Es erhebt sich über der 142 Meter tiefer gelegenen, schon um die Jahrhundertwende erschlossenen Quelle.

Der zylindrische Baukörper aus Kalksandstein, dessen Flachkuppel 1991 erneuert wurde, wird von einem schlichten Portalvorbau aus rotem Sandstein erschlossen. Im Innern sind ein kleiner Springbrunnen und das schlichte Geländer der Erbauungszeit erhalten. [1]

Einordnung
Ersteller, Baumeister, Architekt, Künstler:
Bartmann, Prof. O. (Architekt), Darmstadt.
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Brunnen /
Zeit:
1936
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.521537
lat: 49.974149
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburg.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: © Lothar Monshausen, Fotostream http://www.flickr.com/photos/lomo56/tags/meteorite/

Stand
Letzte Bearbeitung: 30.06.2010
Interne ID: 9625
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9625
ObjektURL als Mail versenden