Nischenkreuz am Weg zum Nuß-Berg

Erdorf, Stadt Bitburg
Beschreibung
Im Nordosten des Dorfes steht am Weg zum Nuß-Berg in einem großen Einlassstein ein Nischenkreuz aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Der quadratische Schaft aus rotem Sandsteint trägt über einem Mühlhammer eine Inschrift, die den Müller Clas als Stifter nennt. Nischendach und Kruzifix sind modern ergänzt. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
Erste Hälfte des 17. Jahrhunderts
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.576087
lat: 49.997563
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Vor Berlen

Internet
http://www.bitburg-erdorf.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7


Stand
Letzte Bearbeitung: 21.08.2007
Interne ID: 9652
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9652
ObjektURL als Mail versenden