Kleingehöft

Beuren, Gemeinde Beuren (Hochwald) Hauptstraße 29
Beschreibung
Das Anwesen überliefert in vollkommener Geschlossenheit und Authentizität ein Quereinhaus aus dem Jahre 1805 (Bezeichnung im Keilstein) in noch barocker Tradition. Für die Überlieferung des bäuerlichen Lebens und des Haustyps hat es beispielhaften Charakter.

Der Dichter Stefan Andres hat das Anwesen seiner mütterlichen Verwandtschaft in seiner Jugenderinnerung Der Knabe im Brunnen beschrieben. Das leerstehende Gebäude ist vom Verfall bedroht.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Wohn- und Wirtschaftsgebäude / Bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude
Zeit:
1805
Epoche:
Klassizismus

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.915492
lat: 49.726777
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.beuren-hochwald.de/

Datenquellen
Homepage der Initiative Region Trier e.V. Sehen & Erleben - Bau-Denkmäler http://www.regiontrier.de/cgi/bin


Stand
Letzte Bearbeitung: 01.04.2005
Interne ID: 9692
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9692
ObjektURL als Mail versenden