Hofwüstung Büttelhof

Boxberg, Gemeinde Boxberg
Beschreibung
Etwa 1110 wurde der Hof verlassen, der west-südwestlich von Boxberg am Ostrand des Brücker Waldes lag. [1]

In Boxberg war eine der Richtstätten des ehemaligen Kurtrierischen Amtes Daun, wo auch Todesurteile vollstreckt wurden. Der Galgen stand auf Schundbalg, vermutlich dem heutigen Schillberg. Aus dem Büttelhof, der auch heute noch durch die Flurbezeichnung nachgewiesen ist, wurden die Einnahnmen für die Vollstreckung der Urteile erwirtschaftet. [2]

Einordnung
Kategorie:
Archäologische Denkmale / Siedlungswesen / Wüstungen
Zeit:
Um 1100
Epoche:
Frühmittelalter / Romanik

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.856446
lat: 50.271818
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Büttelhof

Internet
http://www.vgv-kelberg.de/vg_kelberg/Gemeinden/Boxberg/

Datenquellen
[1] Janssen, W.: Studien zur Wüstungsfrage im fränkischen Altsiedelland zwischen Rhein, Mosel und Eifelnordrand. 2 Bände. Text u. Katalog, 1975.
[2] http://www.vgv-kelberg.de/rpn/vg_kelberg/index.html

Bildquellen
Bild 1: Google Earth
Bild 2: Google Earth

Stand
Letzte Bearbeitung: 28.06.2014
Interne ID: 972
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=972
ObjektURL als Mail versenden