Mühle mit Wohnhaus (1)

Erdorf, Stadt Bitburg Mühlenstraße 5
Beschreibung
Die Gebäude der Mühle gruppieren sich in ihrem heutigen Bestand dreiseitig um einen gepflasterten Hof.

Das älteste der Gebäude ist das auf 1763 (Jahreszahl sichtbar auf dem Sturz des Oberlichtportals in der Mitte der Stirnseite) datierte Wohnhaus im Osten. Durch Profil und Knickungen weist es sich wie die quergeteilte Tür als zeittypisch aus. Eingangs, wie hofseitig, gliedern das Wohnhaus Segmentbogenfenster mit Keilsteinen, entlang der Straße drei Rechteckfenster. Die Flucht verlängernd schließt sich ein ehemaliges Wirtschaftsgebäude an, das rechtwinklig an zwei Ställe und eine Scheune mit Heuboden stößt. Mit der Rückseite zum Mühlenteig folgen auf der Westseite ein weiteres Wirtschaftsgebäude und zurückversetzt das Mühlengebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts mit komplett erhaltender Technik.

Die Reliefs im Oberlicht der Tür zeigen zwei ganze und ein halbes Mühlenrad und spielen auf den Verwendungszweck des Gebäudes an.

Von einem weiteren Nebengebäude aus dem späterem 19. Jahrhundert an der Nordseite sind nur noch die Außenwände erhalten. [1]

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Technische Bauten und Industrieanlagen / Mühlen
Zeit:
1763
Epoche:
Barock / Rokoko

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.567564
lat: 50.000976
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.bitburg-erdorf.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7


Stand
Letzte Bearbeitung: 15.04.2005
Interne ID: 9815
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9815
ObjektURL als Mail versenden