Sankt Laurentius - Orgel

Erdorf, Stadt Bitburg
Beschreibung
1896 / 97 von Dombaumeister Reinhold Wirtz, Trier in neugotischen Formen errichtet. Der reiche Tabernakelaltar mit vier heiligen Figuren entstand wohl zu Beginn des 20 Jahrhunderts. Zehn Jahre jünger dürfte der Herz-Jesualtar sein. Die kleine Orgel wurde 1928 von Gindorf erworben. In der Turmhalle steht der auf 1804 datierte Weihwasserstein. [1]

Einordnung
Kategorie:
Handwerk / Orgeln /
Zeit:
1928
Epoche:
20. Jahrhundert

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.570249
lat: 50.000414
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Im Flürchen

Internet
http://www.bitburg-erdorf.de/

Datenquellen
[1] Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz, Kreis Bitburg-Prüm, 9.2 Wernersche Verlagsgesellschaft 1994. ISBN 3-88462-132-7

Bildquellen
Bild 1: Heinz Drossard in: Michael Berens: Die Kirchen und Kapellen des Bitburger Landes.

Stand
Letzte Bearbeitung: 01.02.2010
Interne ID: 9834
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=9834
ObjektURL als Mail versenden