Bürgerhaus

Piesport, Gemeinde Piesport Ausoniusufer 6
Beschreibung
Das stattliche Gebäude gehörte früher dem Augustinerstift Klausen, Es unterhielt in Piesport einen Weinhof mit einem Kelterhaus und einem Weinkeller. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts baute man vor den Wirtschaftskomplex ein Wohnhaus mit einem Mansardendach und einem klassizistischen Pilasterportal aus rotem Sandstein, in dem der Hofmann (Verwalter) seinen Wohnsitz hatte. Am Portal steht die Jahreszahl 1806.

Mit Sicherheit handelt es sich nicht um das Baujahr des Hauses, denn dieses ist wesentlich älter. Vermutlich weist die Jahreszahl auf einen Besitzerwechsel oder auf eine Umbaumaßnahme hin. Über dem Sandsteinportal befindet sich ein 70 Zentimeter hohes Vesperbild mit der Jahreszahl 1530. Es stellt die Mutter Gottes dar, wie sie den Leichnam Jesu hält. Dahinter wird die Figur des heiligen sichtbar. Im Jahre 1830 ging das Gebäude in den Besitz der Gemeinde Piesport über. Sie nutzte es bis 1970 als Dorfschule. Es reifte der Plan, das Haus zu einem neuzeitlichen Bürgerhaus umzugestalten. Die Einweihungsfeier dieser neuen Begegnungsstätte für Bürger und Vereine fand am 12.12.1986 statt. Der ehemalige Schulsaal präsentiert sich heute als Festsaal. Im Erdgeschoss befindet sich ein Weinprobierraum unter einem alten Deckengewölbe.

Der Wein schenkt Freude lockert das Gemüt, weckt Frohsinn, vertreibt Sorgen, würzt das Mahl, fördert die Geselligkeit, hebt die Persönlichkeit löst das Lachen aus und ist Lebensweisheit.

Einordnung
Kategorie:
Bau- und Kunstdenkmale / Bildungsstätten / Ausstellungen, Kulturzentren und Gedenkstätten
Zeit:
1530 (Vesperbild)
Epoche:
Renaissance

Lage
Geographische Koordinaten (WGS 1984) in Dezimalgrad:
lon: 6.914690
lat: 49.886040
Lagequalität der Koordinaten: Genau
Flurname: Ortslage

Internet
http://www.piesport.de/

Datenquellen
Piesport; Gebäude- und Kulturführer. Hrsg. Ortsgemeinde Piesport; Idee, Beratung und Mitgestaltung: Edgar Breit, Ortsbürgermeister; Texte und Mitgestaltung: Josef Schemer; 1995

Bildquellen
Bild 1: © Helge Rieder, Konz, 2001
Bild 2: © Helge Rieder, Konz, 2001
Bild 3: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2009.
Bild 4: © Norbert Kutscher, Waldweiler, 2009.

Stand
Letzte Bearbeitung: 09.01.2010
Interne ID: 3068
ObjektURL: https://kulturdb.de/einobjekt.php?id=3068
ObjektURL als Mail versenden